Bye bye INTO THE WILD - Das war's!


Gedimmtes Licht, fast schon andächtige Stimmung und ein letztes Halali auf dem Waldhorn geblasen, so endete heute die achte re:publica. Bei der anschließenden Abschlussveranstaltung bedankte sich Andreas Gebhard, Geschäftsführer der re:publica beim gesamten Team und den über 500 freiwilligen Helferinnen und Helfer, ohne die die re:publica in dieser Form nicht möglich wäre. Beim Finale mit Karaoke und Konfetti hieß es dann endgültig Abschied nehmen.

Über 6.000 Menschen besuchten die #rp14, die mit 350 Sessions und 18 Bühnen noch einmal umfangreicher war als im Vorjahr. Inhaltlich drehten sich die Talks, Workshops und Aktionen um Netzpolitik, Innovations- und Bildungsthemen, Gesundheit, Open Science, Mobilität, Medien und Digitalwirtschaft.

An dieser Stelle noch einmal einen großen Dank an alle, die diese re:publica ermöglicht haben, an alle, die dabei gewesen sind und an alle Partner, die uns unterstützt haben und natürlich an das gesamte Team! Und für alle Besucherinnen und Besucher gilt: Wir sehen uns auf der Abschlussparty! #re:fill
 

Fotos: CC BY SA 2.0 Gregor Fischer